Belehrung, aktualisiert März 2021

31.03.2021

Belehrung der Eltern gültig ab dem 01.12.2020 aktualisiert März 2021

 

-Kinder nicht mit Krankheitssymptomen in die Schule schicken!

    

-Kinder auch nicht schicken, wenn ein Mitglied des Hausstandes Symptome zeigt!

    

-Kinder mit Vorerkrankungen(virusähnlich)àweisen die Unbedenklichkeit nach  àärztl. Attest

    

-Im privaten Umfeld weiterhin soziale Kontakte so weit wie möglich reduzieren!

 

-Es gibt nur begrenzte Parkmöglichkeiten. Wenn Sie Ihre Kinder mit dem Auto bringen, nutzen Sie den Parkplatz gegenüber der Schule, lassen Ihre Kinder heraus und räumen den Platz, damit weitere Eltern die Möglichkeit zum Anhalten haben.

         

-Das Betreten des Schulgeländes ist schulfremden Personen untersagt!

(Der Parkplatz neben der Schule gehört schon zum Schulgelände.)

 

-Der Unterricht erfolgt ausschließlich im Klassenverband. Ein neuer Stundenplan tritt ab 15.02.2021 in Kraft.

 

-Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung durch die Schüler ist erforderlich in den Fluren, Treppenhäusern und auf den Toiletten, da die Abstandsregelung von 1,50 Meter und die Vermeidung einer Durchmischung der Gruppen nicht gewährleistet werden kann. Im Unterricht wird keine MNB getragen.

 

-Die Klasse 1 benutzt den Horteingang und die Garderobe im Hort.

-Klasse 2 benutzt den Haupteingang und die entsprechende Garderobe.

-Klasse 3 und Klasse 4a, 4b benutzen den „alten“ Schuleingang, Klasse 3 und 4b legt ihre Garderobe vor dem Klassenraum auf Bänke und Klasse 4a benutzt die entsprechende Garderobe.

   

Liebe Eltern,

diese Zeit ist für uns alle unter den gegebenen Bedingungen sehr schwer und nur mit großen Anstrengungen durchzustehen.

Ich appelliere einfach an Ihr Verständnis, damit wir diese Auflagen und Einschränkungen gut meistern können.

Informieren Sie sich über schulische Aufgaben über Lern-Sax oder halten Sie so Kontakt zu den Klassenlehrern.

Alle in der Schule tätigen Mitarbeiter haben ihr Möglichstes getan, damit wir den Unterricht unter dieser Entwicklung des Infektionsgeschehens absichern können.

Mit freundlichen Grüßen,

M. Jainsch